Kalaw

Myanmar

In dem Bergdorf Kalaw können Sie vielen Bergstämmen begegnen, die in ihrer farbenfrohen traditionellen Tracht in den Ort kommen um ihre Waren auf den Märkten zu verkaufen. Hier können Sie den Shwe U Min Paya Tempel besuchen,
zu dem eine Höhle gehört, in der viele kleine Buddhastatuen stehen.

Ein Highlight für alle Naturfreunde ist der neu errichtete Nationalpark von Kalaw. Schon vor mehr als 100 Jahren hatten die Britten in der Talsenke einen Fluss zu einem Wasserreservoir aufgestaut. Das mehr als 8.000 Hektar große Gelände rund um den künstlichen See war bis heute vom Menschen fast unberührter Bergurwald. Erst in jüngster Zeit waren der Dschungel und die Tierwelt durch Holzfäller und Jäger bedroht.
Diese einmaligen Bergwälder bieten Lebensraum für hunderte Vogel- und Säugetierarten, Reptilien und Insekten. Geführte Wanderung durch den Nationalpark werden ebenso wie längere Trekking Touren mit Übernachtungen im Zelt angeboten.
Zur einmaligen Flora und Fauna des Kalaw Nationalparks zählen unter anderem: Leoparden, Wildschweine, Muntjaks, kleinere Wildkatzenarten, Affen, Schlangen, auch Pythons und Kobras und zahlreiche wilde Orchideenarten.
Auch für Vogelkundler ist der Nationalpark ein Highlight: mehr als 400 Vogelarten konnten gezählt werden, dazu zählen, um nur einige zu nennen, Großer Hornbill, Hoopoe, Großer Flammrücken Specht.

Land: Myanmar

Kontinent: Südostasien

Hotels