Ko Hai

Thailand

Ko Hai, manche schreiben auch Ko Ngai, ist eine noch fast unberührte Insel vor der Küste von Trang im Meeresnationalpark Hat Chao Mai. Die langen weißen Sandstrände laden zum verweilen ein, das Inselinnere ist mit dichtem Dschungel bewachsen, der über verschlungene Pfade erkundet werden kann. Einer der schönsten Strände liegt an der Ostküste und bietet einen beeindruckenden Blick auf die Andamanensee, im südlichen Teil der Insel befinden sich weitere idyllische Buchten. Wegen der vorgelagerten Korallenriffe die teilweise bis an den Strand reichen sollte man beim baden vorsichtig sein.

Ko Hai liegt in einer atemberaubenden Inselwelt mit kristallklarem Wasser, unberührten Korallenbänken und bizarren Felsformationen. Fast täglich finden Bootsausflüge zu den über 50 umliegen Inseln und Korallenriffs statt, häufig können beim Baden und Schnorcheln Delphine beobachtet werden. Wer gerne fischt kann versuchen mit den einheimischen Fischern rauszufahren, abends können die gefangenen Fische gegen eine kleine Gebühr im Restaurant zubereitet werden. Ko Hai ist auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den benachbarten Inseln Ko Rok, Ko Kradan und Ko Mook.

Taucher können mit den örtlichen Tauchschulen in die Unterwasserwelt starten, während der Hochsaison (November bis April) werden Tauchkurse gegeben und tägliche Tauchtrips organisiert. Viele Hotels vermieten Kanus mit denen die entfernteren Strände angefahren werden können. Aktive können die Insel bei einer Trekking-Tour erkunden, wie in vielen anderen südthailändischen Regionen sieht man allerhand interessante Tiere, auch Warane sind keine Seltenheit.

Die Insel Ko Hai eignet sich für jeden der Ruhe und Erholung sucht und keinem Lärm ausgesetzt sein möchte. Rummel und Nachtleben sind völlig unbekannt. Auf der Insel gibt es keine Straßen und daher auch keine Autos. Die meisten Hotels holen die Gäste per Boot oder Traktor am Pier ab. Strom gibt es derzeit nur von 18 Uhr abends bis 10 Uhr morgens.

Die schnellste Anreise erfolgt über den Flughafen von Trang. In ca. 45 Minuten Fahrzeit erreicht man das Pak Meng Pier, die Bootsfahrt weiter zur Insel dauert ca. 20 Minuten. Während der Hochsaison gibt es eine Fährverbindung nach Ko Lanta, die ca. 80 Minuten braucht. Da die Überfahrten mit kleineren Fähren oder Langschwanzbooten durchgeführt werden, kann der Transfer bei starkem Wind teilweise feucht werden.

Die beste Reisezeit für Ko Hai ist von November bis April. In dieser Zeit regnet es kaum und die Temperaturen liegen bei 25 – 35 Grad, von Januar bis Februar gibt es an der Ostküste teilweise hohen Wellengang.

Land: Thailand

Kontinent: Südostasien

Hotels