Koh Rong Archipel

Kambodscha

Die 22 Inseln dieses unberührten Archipels zählen zu den paradiesischsten Inseln der Erde. Die zwei idyllischen Inseln Koh Ouen und Koh Bong liegen Seite an Seite im türkisblauen Golf von Siam und sind durch eine Brücke miteinander verbunden.
Bei den Einheimischen ist die Inselgruppe als „Song Saa“ bekannt. In der Sprache der Khmer bedeutet dies „die Verliebten“. Das Resort „Song Saa Private Island“ wird ebenso besonders sein, wie der Name bereits erkennen lässt: ein vertraulicher Rückzugsort in einem bislang unerforschten Paradies.
Koh Rong bildet zusammen mit einigen kleineren benachbarten Inseln den Kampong-Som-Archipel, der die Bucht Chhak Kampong Som zum Golf von Thailand hin abgrenzt. Die Insel ist Teil des Bezirkes Botum Sakor.
Ein Großteil von Kambodschas Inseln, die wie Juwelen im saphirblauen Wasser des Golfs von Thailand liegen, bleibt meist unerschlossen. Obwohl sie wunderbar abgeschiedene Orte der Erholung und Ruhe bieten, bleiben die jungfräulichen Regenwälder, farbenfrohen Riffe sowie funkelnd weißen Sandstrände verborgen. Gäste auf Song Saa Private Island werden somit zu den ersten Reisenden zählen, die diese unberührte Welt erleben dürfen. Ganz ähnlich den Thailändischen Inseln, bevor dort der Tourismus boomte.

Land: Kambodscha

Kontinent: Südostasien

Hotels