West-Papua

Indonesien

Irian Jaya
Irian Jaya umfasst mit 260.000 qkm nahezu die Hälfte von Neuguinea, der zweitgrößten Insel unserer Erde. Noch heute gibt es undurchdringliche Dschungelgebiete mit Mangrovensümpfen, seltenen Orchideen, mannshohen Farnen und wilden Flüssen an den Küsten. Das Landesinnere wird von zerklüfteten bis 5000 m hohen Bergketten bestimmt, wo ewiger Schnee liegt.

Noch vor wenigen Jahren war Irian Jaya die Heimat von Kopfjägern und Kannibalen. Ausländische Missionare haben die meisten Volksstämme befriedet. Dennoch werden bis heute Geister und Ahnen verehrt und in abgelegenen Dörfern sieht man die Frauen in Schilfröcken und die Männer mit Penisköchern. Reisen in diese Region führen Sie zurück in die Steinzeit und Sie erleben eine unberührte Natur und einen einmaligen Einblick in die Lebensweise der Ureinwohner

Land: Indonesien

Kontinent: Südostasien

Hotels