Angkor Stopover

Rundreise in Kambodscha

3/4 Tage Privattour ab/bis Siem Reap

Die riesige und sagenhafte Tempelstadt Angkor ist das größte sakrale Bauwerk überhaupt und ein Meisterstück alter vergangener Kultur. Ein Highlight und ein Weltwunder, dass inzwischen Tausende in seinen Bann zieht.
Die aus Sandstein erbauten Anlagen stammen aus dem 9. bis 12. Jahrhundert und dienten den Khmer zu religiösen Zwecken. Als sich die Khmer ab dem 13. Jahrhundert dem Buddhismus zuwandten, ließen sie die Bauten und Bewässerungsanlagen langsam verfallen. Auch der Dschungel, Witterungseinflüsse und menschliche Zerstörungskraft haben den Tempeln mit der Zeit zugesetzt. Der Erhalt der in Stein gehauenen Götterwelt ist heute eine riesige Herausforderung für Archäologen und Restauratoren.
In der Hochsaison ist es inzwischen sehr lebhaft. Damit Sie mit Ihrem Reiseleiter den Hunderten von anrollenden Bussen ausweichen und die Route ändern, bieten wir hier nur Privattouren an.
1.Tag: Angkor – Siem Reap
Am Flughafen Abholung und Transfer zum Hotel. Nachmittags besichtigen Sie den Haupttempel Angkor Wat, der von der UNESCO zusammen mit weiteren Tempeln 1992 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Hier befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs, die die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die hinduistische Mythologie bieten. Einen spektakulären Sonnenuntergang beobachten Sie vom Tempelberg Bakheng aus. Übernachtung in Siem Reap.
2.Tag: Angkor – Siem Reap
Ein Ganztagesprogramm zeigt Ihnen die die Tempelstadt Angkor Thom, die auf einer Fläche von 10 qkm erbaut wurde in den Jahren von 1181 bis 1201. Umgeben von langen Mauern und einem tiefen Wassergraben bietet der Angkor Thom Komplex große imposante Eingangstore. Der Fussweg des Südtores ist gesäumt mit Statuen von Göttern und Dämonen. Im Zentrum befinden sich der Tempel Bayon, Baphuon, die Elefantenterrasse, Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und der ehemalige Königspalast.
Die Hauptattraktion ist der
faszinierende Urwaldtempel Ta Phrom, der naturbelassen und von riesigen Baumwurzeln umklammert ist. Es geht weiter zum Tempelberg Ta Keo, Chau Say Tevoda Tempel, Thommanon Tempel, Banteay Kdei Tempel, Sras Srang Tempel und Prasat Kravan Tempel. Übernachtung in Siem Reap.
3.Tag: Angkor – Siem Reap
Ein weiterer Tag ist den Tempeln innerhalb der „Angkor Conversation“ entlang des „Großen Rundweges“ gewidmet. Die Roulus Tempel-Gruppe aus den Jahren 877 bis 889 zählt zu den frühesten grossen von den Khmer erbauten Tempeln und liegt etwa 25 km von Siem Reap entfernt. Sie sehen die Tempel Lolei, Preah Ko, Ta Som, Neak Pean, Bakong und Preah Khan. Übernachtung in Siem Reap.
4.Tag: Angkor – Siem Reap
Freizeit bis zum Flughafentransfer.
Optional können wir Ihnen ein weiteres Highlight buchen – eine 10-minütige Ballonfahrt bei Sonnenaufgang. Wenn Sie hoch über der mystischen Tempelstadt im aufgehendem Tageslicht schweben, bleiben unvergessliche Eindrücke zurück. Empfehlenswert wäre auch eine gemächliche Bootsfahrt auf dem Tonle Sap See zu den schwimmenden Fischerdörfern.

Bei dem Angkor – Stopover von 3 Tagen/2 Nächten entfällt Tag 3.

Land: Kambodscha

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen