Entdecke das Leben am Inle See

Rundreise in Myanmar

5 Tage ab/bis Inle See

Wandertouren, Bootsfahrten und Fahrradtour rund um den Inle See
Der Inle See, im Shan Staat gelegen, ist ein großes stilles Gewässer, bedeckt mit schwimmenden Vegetationsinseln und Kanus voller geschäftiger Fischer. Hohe Berge säumen den See auf beiden Seiten, am Ufer und auf den Inseln im See befinden sich 17 Dörfer auf Stelzen, durchzogen von Kanälen und schwimmenden Märkten, in denen hauptsächlich der Stamm der Intha lebt. Genießen Sie die spektakuläre Umgebung und beobachten Sie die Fischer, die sich mit ihrer einzigartigen „Bein-Ruder“ Technik auf dem See fortbewegen. Um den 19 km langen und 8 km breiten See herum ist eine vielfältige Tierwelt angesiedelt und besonders stark vertreten sind Wasservögel. Die Vögel am See und in den umliegenden Feuchtgebieten stehen unter Naturschutz. Täglich fliegen ungefähr 1 Stunde vor Sonnenuntergang Silberreiher in großen Formationen über den See. Rund um den See gibt es etwa 100 buddhistische Klöster und Schreine. In dem mystischen antiken Pagodenfeld von Kekku findet man über 2500 Pagoden und Stupas unbekannter Herkunft aus dem 12.Jh. Im Ort Indein gibt es den wunderschönen Alaung Sitthou Tempelkomplex zu entdecken. Im Dschungeldickicht verborgen stehen hier uralte Stupas und kleine verwitterte Pagoden in mystischer Stille.
1.Tag: Bootsfahrten auf dem Inle See und Radtour zum Red Mountain Weingut
Heute gehen Sie auf Entdeckungstour auf dem See per Boot. Sie besuchen einen örtlichen Markt und ein Intha Dorf. (Hinweis: es findet kein Markt statt an Vollmond- und Neumondtagen). Anschließend wird die Phaung Daw Oo Pagode (die Pagode der königlichen Barke ) und das Nga Ga Phe Kyaung Kloster des Dorfes Mine Thauk besucht. Das älteste Holzkloster bietet prächtige Altäre, Statuen, Schnitzereien und eine besondere Attraktion sind die berühmten burmesischen Klosterkatzen, die auf Befehl der Mönche durch Reifen springen. Zum Mittagessen radeln Sie von Nyaung Swe aus zum Red Mountain Restaurant etwa 45 Minuten, wo Sie im Red Mountain Weingut zu einer Weinverköstigung regionaler hier angebauter Weine eingeladen sind. Die Rückfahrt dauert wieder 45 Minuten, dann Bootsfahrt zu Ihrem Hotel.
Übernachtung am Inle See. (F/M)
2.Tag: Wanderung zum Alaung Sitthou Tempelkomplex und Kyar Tun Dorf
Heute steht eine Trekking Tour auf dem Programm. Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot zum Indein Dorf zur südlichen Seite des Inle Sees und weiter durch kleine Kanäle. Hier werden sie zuerst einen kleinen Spaziergang rund um das Dorf machen und kurz die Dorfschule besuchen. Der Aufstieg zum wunderschönen Alaung Sitthou Tempelkomplex erfolgt über Treppen und kleine Dschungelpfade. Uralte, verfallene und verwitterte Stupas stehen hier inmitten eines stillen Waldes. Genießen Sie in aller Ruhe den friedvollen und mystischen Ort, noch gibt es hier wenige Besucher. Weiter führt der Trekkingpfad zum Kyar Tun Dorf von wo aus man eine weite Aussicht über die Landschaft genießt. Eine gute Stunde marschieren Sie durch die ländliche und unberührte Gegend und an Dörfern vorbei. Die folgende Etappe führt nach U Daung Thaung. Dieses Dorf ist die Residenz der Stämme Pa O und Taung Yoe. Hier haben Sie etwas Zeit, das Dorfleben der Stämme zu erleben. Danach geht es weiter zum Kloster U Daung Thaung, der steile Aufstieg dauert ungefähr 90 Minuten. Während des Aufstiegs werden regelmäßige Pausen eingelegt. Oben angekommen besuchen Sie das Kloster und die Grabstätte von bekannten Mönchen, welche in dieser Region verehrt werden. Mit ein wenig Glück haben Sie die Möglichkeit Stammesmitglieder der Pa O zu sehen, die dort religiöse Rituale durchführen. Bei einem Picknick- Lunch können Sie sich stärken. Nach dem Mittagessen geht es wieder hinab und zurück zum Dorf Indein (ca. 60 Minuten). Hier wird noch das angrenzende Dorf Sae Ma erkundet und dann geht es mit dem Boot entlang der Kanäle und über den weiten See zurück zu Ihrem Hotel (Die totale Trekkingzeit beträgt 4 Stunden und 30 Minuten).
Übernachtung am Inle See. F/M
3. Tag: Trekking, Bootsfahrten und Kakku Pagodenfriedhof
Nach dem Frühstück geht es mit einem Boot nach Nampan, zum Ostufer des Inle Sees. Hier werden sie eine schöne Trekkingtour durch die Berge des tiefen PaO Gebiets machen. Am Shan Berg wird ein Stopp eingelegt, um bei den Dörfern des Pa O Stammes und weiteren Minderheiten Dörfern den Einheimischen zu begegnen. Beobachten Sie die freundlichen Menschen, wie sie immer noch nach ihren alten überlieferten Traditionen leben. Der Volkstamm der Pa O lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft, sie bauen Gemüse an und leben im Einklang mit der Natur. Nach ungefähr einer Stunde Trekking erreichen Sie das Dorf Dong Ta Khawh, wo sie dem alltäglichen Leben der Bauern zuschauen können. Unterwegs haben Sie immer wieder herrliche Ausblicke auf die Landschaft und den See. Die Tour geht weiter mit dem herausforderndsten Aufstieg dieser Tour, zum Hti Ne Dorf. Von hier aus kann man einen grandiosen Ausblick auf die südliche Ebene des Inle Sees genießen. Nach einer Pause geht es wieder weiter. Die letzte Etappe führt von Hti Ne nach Naung Khe und dauert ungefähr 90 Minuten. Dieser Abschnitt führt durch eine hügelige Landschaft die von den Einheimischen für vielfältige landwirtschaftliche Aktivitäten genutzt wird.
Von Naung Khe werden Sie mit einem Fahrzeug zum Kakku (Kekku) Tempelkomplex gebracht, ein mit Pagoden und Stupas übersätes Feld in malerischer Umgebung. Dieser Tempelkomplex beinhaltet eine Sammlung von über 2000 buddhistischen Stupas aus dem 12. und 13. Jahrhundert, dicht gedrängt auf einer Fläche von nur einem Quadratkilometer – ein überwältigender Anblick. Es ist faszinierend, über das ruhige und friedliche Gelände zu spazieren ohne jeglichen Touristenrummel und beim Anblick der Ruinen an historische und vergangene Zeiten erinnert werden. Bevor es mit einem Fahrzeug zurück nach Nyaung Shwe, dem Örtchen am Eingang zum Inle See, geht, machen Sie eine Pause in einem lokalen Restaurant zum Mittagessen. Auf dem Rückweg wird noch ein Stopp auf dem bunten Taunggyi Markt eingelegt und dann geht es mit dem Boot zurück über den Inle See zu Ihrem Hotel.
Übernachtung am Inle See. F/M
4. Tag: Erkundung der unberührten Region Sangkha (Sagar) im Shan-Staat
Nach dem Frühstück starten Sie die Bootsfahrt nach Sangkha, einem malerischen Bergort am unteren, südlichen Zipfel des Inle Sees, dessen Bewohner zum Stamm der Pa-O, der Danu und Intha gehören. Diese Region war lange gesperrt und ist erst seit kurzem für Reisende zugänglich. Erkunden Sie dieses Bergdorf, beobachten Sie die traditionelle Kultur und die Lebensweise der ethnischen Gruppen, die sich auch durch die Kleidung unterscheiden. Im Dorf Kyauktaing erleben Sie, wie die Familienbetriebe Sarongs und Mönchsroben aus tausenden von Lotosblüten-Stengeln herstellen und die fleißigen Arbeiter des Töpferdorfes Keramiken und Tonarbeiten. Ein Picknick-Mittagessen wird bei der Thakong Pagode, eine wunderschöne alte Shan Stupa Ruine serviert. In der Nähe liegt ein kleiner verträumter Pagodenfriedhof im Wald, dessen Stupas an Kekku erinnern, aber der Ursprung ist unklar.
Sie bummeln über bunte Märkte. Im Shan Dorf finden 5 x mal in der Woche Markttage ab, besonders interessant, weil dieser von der modernen Welt unberührte Ort dann zu vollem Leben erwacht. Traditionen werden gepflegt, Nachbarn tauschen sich aus, es werden Ehepartner für die Kinder gesucht und zwischen jungen Leuten Beziehungen geknüpft. Tauchen Sie ein in eine Welt der Minderheitenstämme, für die alte Traditionen, Natur und Familie wichtig sind. Am Nachmittag geht es per Boot zurück in Ihr Hotel.
Übernachtung in Inle See. F/M
5.Tag: Bootstour und Fahrradtour am Inle See nach Kyae Sar Gone
Mit der heutigen halbtägigen Aktivtour überqueren Sie wieder den See per Boot zum Dorf der Intha. Anschließend besteigen Sie ein Fahrrad und radeln durch eine ruhige Landschaft. Nach einem Stopp fahren Sie zu dem auf einem Hügel liegenden Kloster Taung Chay Taw und genießen während eines Rundganges schöne Panoramablicke. Mit dem Fahrrad geht es in nördlicher Richtung weiter durch einen luftigen Bambuswald. Nach ca. einer Stunde Fahrt wird ein Stopp im Than Taung Dorf gemacht, wo Sie das Alltagsleben des Stammes der Intha beobachten können und auch das bunte Treiben auf dem großen Dorfmarkt. An 5 Tagen in der Woche werden hier von der lokalen Bevölkerung Produkte aus der Landwirtschaft und Kunsthandwerk verkauft. Danach radeln Sie weiter zum Nwar Dhama Dorf, wieder entlang von Bambuswäldern. Am Intha Dorfhaus in Nwar Dhama endet die Fahrradtour. Sie stärken sich bei einem traditionellen Intha Mittagessen. Danach haben Sie die Möglichkeit in Ruhe das Dorf zu erkunden, das zwischen dem See und dem Bambuswald liegt oder aber auch mit einem Kanu zum Schwimmenden Dorf Kyae Sar Gone zu rudern und das bunte Treiben auf dem Wasser zu beobachten. Abschließend Rückkehr per Boot zum Inle See und Ihrem Hotel. F/M

Land: Myanmar

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen