Goldener Felsen

Rundreise in Myanmar

2 Tage Privattour ab/bis Yangon

2.Tag: Kyaikhtiyo – Yangon
Am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die einzigartige Atmosphäre am Goldenen Felsen bei Sonnenaufgang zu erleben. Kyaiktho ist eine der heiligsten buddhistischen Stätte in Myanmar und Sitz des unglaublichen Stuppa, der auf einem Felsen zu balancieren scheint. Der kleine Stupa steht auf dem „Goldenen Felsen“, ein massiver, mit Blattgold bedeckter Felsbrocken, der sich am Rand einer Klippe auf dem Gipfel des Kyaikthiyo Berges im Gleichgewicht hält.
Vormittags machen Sie sich auf den Rückweg nach Yangon durch ländliche Gebiete mit Reisfeldern und Wasserläufen. Unterwegs Halt in Dörfern, wo Sie den Einheimischen beim Weben, Töpfern und Korbflechten zusehen können. In Bago nochmals Halt für weitere Besichtigungen. Zu den Höhepunkten gehört der im Jahr 1476 erbaute Schrein Kyaik Pun Paya mit seinen vier 30 m hohen riesigen Buddhas, die mit dem Rücken an eine quadratische Säule gelehnt sitzen wie auch die Maha Kalyani Sima, die Heilige Halle oder Ordination. Bei dem Besuch der Pagoden Hintha Gon Paya und Mahazedi Paya auf einem Hügel haben Sie einen schönen Blick auf die Umgebung. Die Ankunft in Yangon ist am späten Nachmittag.
1.Tag: Yangon – Bago – Kyaikhtiyo
Morgens Start zu einer Überlandfahrt ( etwa 90 Minuten Fahrzeit) nach Bago, einer historischen Stadt, die ursprünglich 573 v. C. von Thamala und Wimala, zwei Mon-Brüdern adligen Stammes, gegründet wurde. Die Fahrt führt über die Sittaung Brücke, wo Sie am Flussufer kleine schwimmende Märkte und das Treiben von kleinen Flussbooten mit Passagieren und Frachtgut beobachten können. Von Wasserbüffeln hochbeladene gezogene Karren fahren gemächlich die Landstraße entlang. Unterwegs ein kurzer Halt am Htauk Kyan Friedhof der alliierten Armee. Nach einem Bummel über den Hauptmarkt besuchen Sie ein typisches Kloster, wo das Alltagsleben der Mönche beobachtet werden kann und spazieren weiter zum Shwethalyaung Buddha, einen der naturgetreuesten liegenden Buddhastatuen von 55 m Länge und besuchen weiter die 114 m hohe Shwemawdaw Paya Pagode. Hier werden seit 1000 Jahren Harrreste Buddhas aufbewahrt.
Die Fahrt geht weiter zu dem Basislager Kinpun, Ausgangspunkt der Besichtigung des Goldenen Felsen Kyaiktho. Gemeinsam mit buddhistischen Pilgern fahren Sie in einem offenen Lastwagen 45 Minuten über eine steile Straße bergauf. Sie passieren schöne Landschaften und Scharen von Pilgern, die den Weg zu Fuß machen. Die letzten 4 km zum Berghotel des gut ausgebauten Pilgerweges mit einer Gehzeit von etwa 45 Minuten führt über Hügel und eine tropische Vegetation. Gepäckträger kümmern sich für ein Entgeld um Ihr Gepäck und von Sänftenträgern können Sie sich für eine Gebühr bequem hinauftragen lassen und entspannt die friedvolle Landschaft und Natur genießen. Die Stimmung rund um das Heiligtum Kyaikhto ist von einer unbeschreiblichen Magie. Junge und alte Pilger strömen zu diesem Wallfahrtsort und selbst Hindus und Christen zieht der Zauber des idyllisch gelegenen buddhistischen Heiligtums an.
Sie übernachten im Golden Rock Hotel oder Mountain Top Resort.(F)

Land: Myanmar

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen