Grosse China Rundreise

Rundreise in Hongkong/ China

15 Tage Privattour ab Hongkong bis Peking

Hongkong-Kunming-Guilin-Shanghai- Suzhou-Wuxi-Luoyang-Xian-Peking
Diese Reise führt Sie sowohl zu Bauwerken längst vergangener Zeit als auch in den modernen Großstadtdschungel. Shanghais quirliger Großstadtflair, Guilins bizarre Kegelkarstwelt, Xians 8. Weltwunder, die Terrakotta-Armee und Pekings reiches Kulturerbe sind die Höhepunkte dieser Rundreise.
1.Tag: Hongkong – Kunming
Die Tour beginnt mit dem Flug nach Kunming, der Hauptstadt der Provinz Yunnan in Südchina. Kunming liegt im Zentrum des Yunnan-Guizhou-Plateaus, etwa 1890m über dem Meeresspiegel und wird aufgrund des ganzjährig milden Klimas die „Stadt des ewigen Frühlings“ genannt. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt und in Ihr Hotel gebracht, wo Sie sich frisch machen können. Am Nachmittag besichtigen Sie die Stadt. Entdecken Sie auf Ihrem Rundgang neben modernen Hochhäusern auch einige historische Gebäude, kleine Pagoden, beeindruckende Tempel und den wunderschönen Dianchi-See. Lassen Sie den Tag mit einem gemütlichen Bummel über den traditionellen Nachtmarkt ausklingen. Übernachtung in Kunming (-/M/-).
2.Tag: Kunming – Steinwald
Frühmorgens machen Sie einen Ausflug zum berühmten „Steinwald“, der Hauptsehenswürdigkeit der Provinz Yunnan. Auf einer Fläche von etwa 26.000 ha ragen bizarre Felsformationen, Karstkegel und zahllose Felsnadeln aus dem Boden. Die außergewöhnlichen Felsformationen sind infolge der Hebung des Himalajas vor mehr als 280 Millionen Jahren aus einem Kalksteinplateau entstanden. Durch Regenwasser wurden die Gesteinsspalten weiter ausgewaschen und erhielten die heutigen Formen. Zurück in Kunming entdecken Sie auf einem Spaziergang weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Übernachtung in Kunming (F/M/-).
3.Tag: Kunming – Guilin
Nach einem ausgiebigen Frühstück führt Sie der heutige Ausflug in die Westberge. Fahren Sie bequem mit dem Sessellift auf den Gipfel und genießen Sie den atemberaubenden Ausblick auf den Dianchi-See und die Umgebung. Der Abstieg führt Sie über einen in den Felsen gehauenen Steinweg, vorbei an malerischen Schreinen, Pavillons und Tempeln, bis hin zum berühmten Drachentor aus der Qing Dynastie. Das Drachentor ist wie die zugehörige taoistische Tempelanlage auf einer Höhe von etwa 470m in nahezu senkrecht abfallende Felswände gehauen. Nachmittags Abflug nach Guilin. Übernachtung in Guilin (F/M/-).
4.Tag: Guilin
Der Lijiang ist der Hauptfluss in Guilin. Eine etwa vierstündige Bootstour auf dem glasklaren Wasser des Lijiang-Flusses bietet Ihnen unvergessliche Ausblicke auf steil aufragende Karstformationen, weite Bambushaine, Reisfelder am Ufer, badende Wasserbüffel, Fischer in kleinen Booten und malerische kleine Dörfer. Nicht ohne Grund ist diese Gegend das beliebteste Motiv chinesischer Landschaftsmaler.
Auf der Rückfahrt von Yangshou nach Guilin machen Sie einen Ausflug in die Unterwelt Guilins – zur berühmten Schilfrohrflötenhöhle. Den Namen hat die Tropfsteinhöhle wegen des Schilfrohrs das am Eingang wächst. Auf einem langen Weg durch die 240m tiefe Höhle sehen Sie eindrucksvolle Stalaktiten und Stalagmiten die bunt ausgeleuchtet werden. Anschließend geht es zum Elefantenrüsselberg, ein beliebtes Motiv unzähliger chinesischer Tuschezeichnungen. Die Form dieses Berges soll an einen Elefanten beim Wassertrinken erinnern. Genießen Sie von der Pagode auf dem Gipfel herrliche Panoramablicke auf die Stadt und den Lijiang-Fluss. Übernachtung in Guilin (F/M/-).
5.Tag: Guilin – Shanghai
Morgens Flug von Guilin in die Mega-Metropole Shanghai. Nach der Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und dem Transfer in Ihr Hotel besuchen Sie den Jade Buddha Tempel. Der Tempel wurde einst errichtet um zwei burmesische Buddhastatuen aus weißer Jade zu beherbergen. Höhepunkt der Tempelanlage ist eine zwei Meter hohe sitzende Buddhastatue aus weißer Jade, die mit Gold und wertvollen Edelsteinen besetzt ist. Nachmittags besuchen Sie den etwa 400 Jahre alten Yu-Garten, ein klassischer chinesischer Garten mit einem kleinen See, mäanderförmig angelegten Brücken und traditionellen chinesischen Häusern. Zum Abschluss des Tages sind Sie Gast einer chinesischen Akrobatik-Show. Chinesische Akrobaten gehören zu den besten der Welt. Übernachtung in Shanghai (F/M/-).
6.Tag: Shanghai – Qibao – Shanghai
Am Vormittag steht der Besuch des „Shanghai Urban Planning Exhibition Centers“ auf dem Programm, ein Museum über die zukünftige Stadtentwicklung Shanghais und anderer chinesischer Großstädte. Nach der Rückkehr in Ihr Hotel steht Ihnen der Nachmittag für eigene Stadterkundungen und zum Shopping zur freien Verfügung. Übernachtung in Shanghai (F/-/-).
7.Tag: Shanghai – Suzhou
Mit dem Zug fahren Sie heute an unberührten Landschaften und dem fruchtbaren Yangtze-Delta vorbei nach Suzhou, eine der ältesten und schönsten Städte Chinas. Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden gibt es Suzhou“. Sehenswert sind hier die wunderschönen Gartenanlagen, die Pavillons, die Tempel, Felsskulpturen, die malerischen Seen und der legendäre Kaiserkanal. Sie besuchen den Garten des Meisters der Netze, den Löwenwald-Garten und eine für diese Region typische Seidenspinnerei. Eine anschließende Bootsfahrt auf dem Kaiserkanal führt Sie an altertümlichen Häusern und traditionellen Bogenbrücken vorbei. Übernachtung in Suzhou (F/M/-).
8.Tag: Suzhou – Luoyang
Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Tongli, einem der größten und schönsten Wasserdörfer Chinas. Das idyllisch gelegene Städtchen mit seinen vielen Kanälen, Brücken und historischen Gebäuden ist UNESCO Weltkulturerbe. Der Nachmittag steht Ihnen für einen eigenen Spaziergang durch die historische Altstadt, die noch immer ihr traditionelles Aussehen bewahrt hat, frei. Spazieren Sie über Straßenmärkte, vorbei an stilvollen Gutshöfen aus der Kaiserzeit, und erleben Sie hautnah das ursprüngliche China. Von der Stadtmauer aus haben Sie faszinierende Blicke auf den Kaiserkanal und das Örtchen. Am Nachmittag Rückkehr nach Suzhou und per Nachtzug weiter nach Luoyang. Übernachtung im Schlafwagenabteil des Zuges (F/M/-).
9.Tag: Luoyang – Shaolin Kloster
Am Morgen fahren Sie mit dem Bus vorbei an eindrucksvollen Landschaften, zum berühmten Shaolin Kloster im Songshan-Gebirge. Das im 5. Jahrhundert von buddhistischen Mönchen gegründete Kloster gilt als Wiege der asiatischen Kampfkunst und ist durch das Shaolin-Boxen, die Urform des heutigen Kung-Fu, weltberühmt geworden. Jedes Jahr besuchen tausende Chinesen das Kloster um die Körperkunst sowie die Atem- und Bewegungstechniken des Kung-Fu zu erlernen.
Nachmittags haben Sie die Gelegenheit im Pagodenwald, der Begräbnisstätte der Kloster Äbte mit über 250 Stupas, eine beeindruckende Kung-Fu Vorführung von Mönchen und Laien zu erleben. Anschließend Rückfahrt mit dem Bus nach Luoyang. Übernachtung in Luoyang (F/M/-).
10.Tag: Luoyang – Xian
Luoyang ist eine der ältesten Städte Chinas und war insgesamt 960 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener Dynastien. Sie besuchen die beeindruckenden Longmen Grotten am Ufer des Yihe-Flusses, ein imposantes buddhistisches Heiligtum. Die kolossalen Reliefanlagen bieten rund 1350 Grotten und 750 Nischen mit unzähligen Buddhastatuen die in den Fels gehauen wurden. Die Kolossalstatuen sind bis zu 18 Meter hoch und stammen teilweise aus dem 5. Jahrhundert. Nach dem Mittagessen Zugfahrt nach Xian. Übernachtung in Xian (F/M/-).
11.Tag: Xian
Ihr heutiges Besichtigungsprogramm bringt Sie zu einer der bedeutendsten archäologischen Funde unserer Zeit – der Terrakotta-Armee des legendären Kaisers Qin Shihuangdi. Der erste Kaiser von China ließ für sich ein gewaltiges Mausoleum mit einer Armee von über 6000 Terrakottakriegern errichten. Auf dem Rückweg nach Xian machen Sie einen Halt bei den heißen Quellen von Huaqing. Anschließend besichtigen Sie die Altstadt von Xian mit dem Glockenturm, dem Trommelturm, der sehr gut erhaltene Stadtmauer und der Wildganspagode. Die Künstler sind in traditionelle, äußerst phantasievolle Kostüme gekleidet und zeigen Tänze der Tang Dynastie (618-907 nach Chr.). Übernachtung in Xian ( F/M/-).
12.Tag: Xian – Peking
Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Peking. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Stadterkundungen zur Verfügung. Übernachtung in Peking (F/M/-).
13.Tag: Peking
Frühmorgens starten Sie zu einer Ganztagestour zur Großen Mauer. Die über 6000 km lange Mauer erstreckt sich von den Ufern des Gelben Meeres bis an den Rand der Wüste Gobi und schützte einst das chinesische Kaiserreich vor den nomadischen Reitervölkern aus dem Norden. Seit 1987 ist die Große Mauer Weltkulturerbe der UNESCO. Zurück in Peking besuchen Sie den schönen Sommerpalast am Kunming-See, einstige Sommerresidenz der chinesischen Kaiser. Der Park zählt zu einem der größten Parkanlagen Chinas und gehört zu einem der Höhepunkte chinesischer Gartenbaukunst. Entdecken Sie zauberhafte Pavillons, Pagoden und Wandelgänge. Nach den Anstrengungen des Tages können Sie bei einer Fußmassage entspannen. Übernachtung in Peking (F/M/-).
14.Tag: Peking
Heute besuchen Sie den Platz des Himmlischen Friedens (Tiananmen Platz) mit der Mao Zedong Gedenkhalle sowie der „Verbotenen Stadt“ mit dem alten Kaiserpalast. Neben der beeindruckenden chinesischen Architektur bietet der größte mittelalterliche Palastkomplex attraktive Museen und Ausstellungen. Am Nachmittag lernen Sie die „Hutongs“ während einer Rikschafahrt kennen. Die engen Gassen und traditionellen Innenhöfe prägten einst das Stadtbild des alten Pekings. Abends werden Sie zu einem traditionellen Pekingenten Essen eingeladen. Übernachtung in Peking (F/M/A).
15.Tag: Peking
Die Reise endet mit dem Transfer zum Flughafen (F/-/-).

Land: Hongkong/China

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen