Höhepunkte Laos

Rundreise in Laos

7 Tage ab Vientiane bis Luang Prabang

Vientiane – Vang Vieng – Luang Prabang – Pak Ou
Diese Reise führt Sie zu den Höhepunkten von Laos. Sie erkunden herrliche Gebirgslandschaften,
malerische Flüsse, reizvolle Kleinstädte und historische Tempelstätten.
1.Tag: Vientiane
Ankunft in Vientiane und Transfer zum Hotel. Ein Stadtrundgang vermittelt die ersten Eindrücke von der charmanten Stadt. Sie besichtigen die Tempelanlagen Wat Pha Keo, den That Luang Tempel, den laotischen Triumphbogen Patuxai und bummeln über den Tad Salao Markt. Den Abend können Sie mit einem gemütlichem Bummel am Mekong-Flussufer ausklingen lassen.
2. Tag: Vientiane – Vang Vieng
Sie starten mit der Überlandfahrt in Richtung Norden durch die schöne ländliche Provinz von Vientiane und genießen herrliche Ausblicke auf Berge, Felsen, Reisfelder, Salzminen und teilweise auf den Nam Song Fluss, der sich malerisch durch die Landschaft windet. Am Nam Ngum See, der mit seinem grünen Flusstal in eindrucksvolle Bergformationen eingebettet ist, unternehmen Sie eine beschauliche Bootsfahrt. Der hier aufgestaute See speist das größte Wasserkraftwerk des Landes, dessen Elektrizität hauptsächlich nach Thailand fließt. In Huay Mor sehen Sie den Talat Fischmarkt, der auch von den Hmong und anderen Minderheiten besucht wird. Das Marktgewühl und die Menschen in ihrern unterschiedlichen Stammestrachten sind ein Erlebnis. Übernachtung in Vang Vieng.
3. Tag: Vang Vieng – Luang Prabang
Morgens besichtigen Sie die die Tam Chang und Tham Xang Höhlen, die im frühen 19. Jh. den Einheimischen Schutz vor marodierenden Chinesen boten. An dieser Stelle ist das Westufer des Flusses von Tunneln, großen Höhlen und Kalksteinklippen durchzogen. Die Tham Xang Höhle wird wegen ihrer Stalaktiten auch Elefantenhöhle genannt und enthält Buddha-Figuren wie auch seinen Fußabdruck. Die Weiterfahrt führt durch eine Gebirgslandschaft in nördlicher Richtung, vorbei am Xiang Khoang Plateau, das einen bezaubernden Ausblick bietet. Unterwegs bei Ban Phatang und Muangkasi besuchen Sie Dörfer der Lao Theung Bergstämme und gewinnen unvergessliche Eindrücke von dem Land und der hier ansässigen Bewohner. Am späten Nachmittag ist die Ankunft in Luang Prabang. Genießen Sie am romantischen Mekong Flussufer in einem der vielen netten Restaurants die leckere laotische Küche und ein kühles Lao Bier. Ein faszinierendes Schauspiel ist der Sonnenuntergang über dem Flusspanorama. Übernachtung in Luang Prabang.
4. Tag: Luang Prabang
Luang Prabang, zwischen dem Nam Khan und dem Mekong Fluss gelegen, ist eine bezabernde Stadt, berühmt für historische Tempelanlagen und Gebäuden aus der Kolonialzeit. 1995 wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Heute besichtigen Sie die wichtigsten Pagoden, Klöster und Bauwerke der Stadt, von denen viele idyllisch am Flussufer und auf Hügeln liegen. Sie besuchen Wat Wisunalat, Wa Aham, Wat Xieng Thong, Wat Sibounheaung und das Nationalmuseum (Königlicher Palast). Sie spazieren die kleine Hauptstraße entlang mit Halt an einigen weiteren Tempeln wie Wat Sop, Wat Sene und Wat Mai. Auf dem heiligen Berg Phou Si liegt der Tempel Phra That Chomsi, der über 328 Treppenstufen erreichbar ist. Genießen Sie als Lohn für den Aufstieg einen herrlichen Blick über die Stadt und und die Flusslandschaft. Übernachtung in Luang Prabang.
5. Tag: Luang Prabang – Pak Ou Höhlen
Morgens steht eine zweistündige Bootsfahrt auf dem Mekong auf dem Programm. Es geht zu den berühmten Höhlen von Pak Ou und Tham Ning (wegen des kühlen Fahrtwindes Jacke mitnehmen!). Entlang der Strecke sehen Sie friedliche kleine Fischerdörfer, angelnde Kinder und zahlreiche mächtige Wasserbüffel bei der Arbeit auf den Feldern. Am Flussufer breiten sich Gemüsepflanzungen aus, dahinter Buschwerk, Dschungel und Gebirge. Am Zusammenfluss von Mekong und Nam Ou liegen in steil aufragenden Kalksteinfelsen die bekannten Pak Ou Höhlen. Sie beherbergen tausende von Buddha-Figuren aus allen Stilrichtungen und Epochen, die gläubige Pilger hier aufgestellt haben. Auf dem Rückweg Stopp in einer Reisschnaps-Brennerei, in der Schnaps immer noch nach traditioneller Weise hergestellt wird. Übernachtung in Luang Prabang.
6. Tag: Luang Prabang
Ein Ausflug bringt Sie zu dem malerischen Kuang Si Wasserfall, einem lauschigen Ort, an dem auch die Laoten mit Ihren Familien gerne das Wochenende genießen. Stufenweise sprudelt das Wasser über Kalksteinfelder, die eine Reihe von türkisfarbenen Bassins bilden, in denen man gut baden kann. Weiter geht es zum Khmu Dorf Ban Tha Bene, wo Sie das bäuerliche Alltagsleben der Menschen beobachten können. Auf dem Rückweg machen Sie noch einen kurzen Stopp in Ban Phanom, ein Dorf der Thai Lu, das bekannt ist für seine traditionellen Seidenwebereien und Papierhandschöpferei. In der Nähe liegt das Grab des Franzosen Henri Mohout, der das Weltwunders Angkor Wat entdeckt hat. Übernachtung in Luang Prabang.
7. Tag: Luang Prabang
Freizeit bis zum Flughafentransfer. Die Reise kann auch in umgekehrter Richtung erfolgen.

Land: Laos

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen