Trekking in Sapas Bergwelt

Rundreise in Vietnam

6 Tage ab / bis Hanoi

4. Tag: Lao Cai und Umgebung – Sapa
Heute heißt es früh aufstehen für eine recht lange aber entspannte Rückwanderung nach Lao Cai. Nach dem Aufbruch in Sin Chai führt die Wanderung in eine unvergleichlich faszinierende Berglandschaft, einer der noch abgelegensten Gegenden in Sapa. Unterwegs treffen Sie auf staunende Kinder aus den Dörfern, da hier bislang wenig Touristen vorbeikommen. Die Gegend wird hier von den Red Dao Minderheiten bewohnt. Das Mittagessen wird im Dorf Nam Ket eingenommen. Danach geht es hauptsächlich bergab durch immergrüne sanft wogende Bambuswälder. Der Wanderweg endet mit dem schönsten Ausblick über das grüne Tal am Roten Fluss. Mit dem Jeep geht es zurück via Lao Cai nach Sapa. Übernachtung in Sapa. F/M
5. Tag: Sapa – Lao Cai – Zug
Freizeit in Sapa für eigene Spaziergänge durch die Gassen und Märkte der kleinen hübschen Bergstadt. Am Spätnachmittag erfolgt der Transfer zur Zugstation in Lao Cai. Die Abfahrt ist gegen 20:05 Uhr. Übernachtung im Tulico Express Zug. F
6. Tag: Zug – Hanoi
Ankunft in Hanoi Bahnhof gegen 04:30 Uhr. Abholung und Transfer zum Hotel, wo das Frühstück serviert wird. F

Diese Reise bietet Landschaftserlebnis pur, hohe Berge, Wanderungen in einer unberührten Natur und vielfältige Begegnungen mit den Minderheiten und Bergstämmen.
1. Tag: Hanoi – Lao Cai per Zug
Transfer zum Bahnhof. Abends – 21:10 – fahren Sie mit dem Tulico Express in Richtung Norden. Der Zug bietet 6 klimatisierte Schlafabteile mit je 4 Betten in den Kategorien First-Class und Standard. Im Deluxe-Abteil gibt es 2 Betten. Übernachtung im Zug.
2. Tag: Lao Cai – Sapa und Umgebung
Morgens Ankunft in Lao Cai gegen 06:10 und Transfer nach Sapa. Das Frühstück nehmen Sie in einem Hotel ein, da Restaurants noch nicht geöffnet sind. Zuerst geht es per Auto nach Su Pan, dann beginnt die Wanderung bergab durch eine atemberaubende Landschaft. Es geht vorbei an dem Dorf Ban Ho der Tay Minderheit, wo man einen beeindruckenden Ausblick auf das Tal, Berghänge und die weiten Reisterrassen genießt. Nach der Erkundung des Dorfes führt der Weg über eine Hängebrücke über den Fluss und es geht weiter zum Nam Toon Dorf der Red Dao Minderheit, die bekannt ist für ihre Handarbeiten. Hier wird der Reiseleiter ein Mittagessen für Sie zubereiten. Weiter wandern Sie bergab zum Dorf My Son, wo Sie dem Xa Pho Volkstamm begegnen, der kleinsten ethnischen Minderheitsgruppe Vietnams. Im Dorf Thanh Pho des Tay Bergstammes erkunden Sie das lokale Leben und am Abend sind Sie zu einem landestypischen Essen eingeladen und übernachten in einem traditionellen Pfahlhaus. F/M/A
3. Tag: Sapa und Umgebung
Am Morgen beginnt eine leichte Wanderung zum Sin Chai Dorf der Red Dao Minderheit. Durch das schöne Tal bieten sich einzigartige Aussichten auf die umliegenden Berge, Reisterrassen, Wasserfälle und Bambushaine. Nach einem Mittag-Picknick am Flussufer geht es weiter durch duftende Kieferwälder. Im Red Dao Dorf haben Sie Zeit, den Alltag der hier ansässigen Menschen zu erleben. Abendessen und Übernachtung in urigen Bambushütten. F/M/A

Land: Vietnam

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen