Unberührter Norden

Rundreise in Vietnam

8 Tage ab/bis Hanoi

6. Tag: Sapa
Nach dem Frühstück sehen Sie während einer kleinen Wanderung das Handwerksdorf Ta Pinh der Roten Dzao, die für Ihre besonderen roten Kopftücher und ihre Handwerksfertigkeiten bekannt sind. Weiter geht die Wanderung auf den Ham Rong Berg, der einen herrlichen Ausblick bietet. Außerdem können Sie hier seltene Orchideen und Blumenarten entdecken. Übernachtung in Sapa.
7. Tag: Sapa – Lao Cai
Morgens fahren Sie mit einem 4WD auf einer kurvenreichen Straße zum Dorf Lao Cai, wo Sie Ihre ca. 2,5 stündige Wanderung durch die unberührte Landschaft beginnen. Es geht durch die Dörfer der Hmong und Dazo Minderheiten, vorbei an Reisplantagen, Wasserfällen und kleinen Bambuswäldern. Nach Ankunft im Dorf Ta Van geht es nach einer Pause weiter zum Dorf Giang Ta Chai und weiteren Minderheiten-Dörfern. Zurück nach Sapa geht es per PKW.
Abends erfolgt der Transfer zur Bahnstation in Lao Cai. Der King Express-Zug bringt Sie zurück nach Hanoi, Sie übernachten in einem 2-Bett-Abteil.
3.Tag: Son La – Dien Bien Phu
Nach dem Frühstück fahren Sie von Son La zum Pa Khoang See. Hier unternehmen Sie eine einstündige Bootsfahrt, danach besuchen Sie ein Dorf der Kho Mu Volksgruppe. Weiter geht es nach Dien Bien Phu, die Hauptstadt der Provinz, welche nur 35 Kilometer von der laotische Grenze entfernt liegt. Früher war Dien Bien Phu eine Zwischenstation auf der Karawanenstraße zwischen Myanmar und China. Übernachtung in Dien Bien Phu
4. Tag: Dien Bien Phu
Dien Bien Phu war Schauplatz der Schlacht, in der die Franzosen besiegt wurden und ihre Rolle als Kolonialmacht beendet wurde. Die Stadt liegt im Muong Thanh Tal, das von steilen, pflanzenüberwucherten Bergen umgeben ist und als eine der abgelegensten Gegenden Vietnams gilt.
Sie besuchen zuerst einen lokalen Markt, das Dien Bien Phu Museum und danach das restaurierte Hauptquartier des französischen Kommandanten, den Bunker von de Castries. Danach besuchen Sie den sogenannten „A1“ Hügel und die historische Muong Thanh Brücke. Anschließend besuchen Sie die Dörfer Men und Kho My, welche 6 km von Dien Bien entfernt liegen. Beide Dörfer sind Heimat der Schwarzen Thais, eine ethnische Minderheit, die sich vor mehr als zweitausend Jahren den gebirgigen Nordwesten Vietnams zur Heimat gemacht haben. Die Schwarzen Thais bewirtschaften die Reisefelder, arbeiten auf verschieden Märkten und wohnen in Bambus-Häusern, die auf Stelzen gebaut sind.
Übernachtung in Dien Bien Phu.
5. Tag: Dien Bien Phu – Sapa
Heute führt Sie eine ca. zwölfstündige Fahrt entlang einer grandiosen Pass-Straße zum malerischen Bergdorf Sapa, das 1500m ü. M. liegt. Die Pass-Straße schlängelt sich durch den wilden Dschungel mit atemberaubenden Aussichten auf hoch angelegte Reisterrassen und Bergkegel. Sie durchfahren Bergdörfer und begegnen Angehörigen der verschiedenen Bergstämme in ihren bunten Trachten. Unterwegs machen Sie immer wieder kurze Stopps um die wunderbare Landschaft zu fotografieren.
Übernachtung in Sapa.
2.Tag: Mai Chau – Son La
Das malerisch in grüne Hügel gebettete Mai Chau liegt ca. 145 km südwestlich von Hanoi und man sagt, dass hier die Wiege des „echten” Vietnamesen steht. Die Mehrheit der Bewohner gehören der Volksgruppe der Weissen Thai an, die weitläufig mit Stämmen in Thailand, Laos und China verwandt sind. Spazieren Sie in den Dörfern Pom Coong und Lac herum und gewinnen einen Eindruck vom Leben der Bewohner. Später fahren Sie nach Van Mai, um dort einen tiefen Einblick vom Alltagsleben der Einheimischen zu gewinnen. Übernachtung in Son La.
Hanoi – Hoa Binh – Mai Chau – Son La – Dien Bien Phu – Sapa – Lao Cai – Hanoi
Abseits der üblichen Touristenpfade bereisen Sie das Bergland des Nordens. Die geschichtsträchtige Gegend aus dem Kolonialkrieg kennt man heute aus vielen Vietnam-Filmen. Sie haben unvergessliche Begegnungen mit den Bergvölkern, sehen malerische Bergdörfer und eine unberührte Berglandschaft.
1. Tag: Hanoi – Hoa Binh – Mai Chau
Sie starten die Überlandfahrt von Hanoi zur Hoa Binh Provinz, Heimat vieler Bergvölker wie der Hmong und Thai. Sie besuchen das Muong Dorf von Giang Mo und sehen eine traditionelle Tanzvorführung. Weiter führt die Fahrt nach Mai Chau, vorbei an Reisterrassen, die sich an die Berge schmiegen, weite Felder auf denen Büffel grasen und immer wieder erheben sich schroffe Felsmassive aus der sanften Landschaft. Übernachtung in Mai Chau
8.Tag: Hanoi
Frühmorgans Ankunft in Hanoi und Ende der Tour. Weitere Transfers und Leistungen sind zubuchbar.

Land: Vietnam

Kontinent: Südostasien

Rundreise anfragen