Inle

Myanmar

Der von blauen Bergen umrahmte große Inle-See liegt im Shan-Bergland, an den südlichen Ausläufern des Himalaya-Gebirges grenzt und ist eine landschaftliche Attraktion. In einem riesigen Sumpfgebiet erstreckt sich der von einem Gürtel aus Wasserhyazinthen und Schilf umgebene See, auf dem der Stamm der Inthas zuhause ist. Der See liegt etwa 900 m über dem Meeresspiegel, ist etwa 22 km lang und bis zu 10 km breit.

Die Inthas, die „Söhne des Sees“ sind berühmt für ihre einzigartige Technik, Boote mit einem Bein zu rudern, um die Arme zum Fischen frei zu haben. Die Häuser sind auf Pfählen errichtet, das Gemüse wird auf schwimmenden Feldern angebaut. Kunstvoll angelegte Blumengärten befinden sich auf dem Wasser.

Ywama ist das größte Dord an See.Seine Straßen sind ein Netz von Kanälen, an denen einige schöne Häuser aus Teakholz stehen. Sehenswert ist das Teakholzkloster Nga Oe und die Phaungdaw Pagode. Die Pagode zählt zu den berühmstesten Schreinen in Myanmar und beherbergt fünf völlig mit Gold überzogene Buddhastatuen, die Ende September oder Anfang Oktober in einer großen Prozession über den See geführt werden.

In der Umgebung des Inle Sees befindet sich Kekku (Kakku) in gebirgiger Region. Schöne unberührte Landschaften laden zu Trekkingtouren und zu Besuchen der Dörfer des Pa O Bergstammes ein und das Highlight sind hier der außergewöhnliche Pagodenwald von Kekku mit 2500 Jahren alten Pagoden und Ruinen aus dem 12.JH.

In dem Dorf Indein am See lässt sich der uralte Alaung Sitthou Tempelkomplex besichtigen. Auf einer bewaldeten Anhöhe entdecken Sie uralte, verwitterte, kaputte und teilweise noch sehr gut erhaltene Pagoden, Ruinen, und Reliefs aus vergangenen Jahrhunderten. Wenn Sie hier in Ruhe das historische Areal erkunden, dann fühlen Sie den Hauch der Vergangenheit sehr intensiv.

Die „Schweiz“ Burmas, eine reizvolle Berglandschaft mit dem Ort Pindaya bietet Minderheitendörfer und die geheimnisvolle Kulthöhle. Hier werden tausende von Buddhastatuen aufbewahrt. In Kalaw, einem Bergort, können Sie vielen Bergstämmen begegnen, die in ihrer farbenfrohen traditionellen Tracht aus der Höhe herabkommen und ihre Waren auf den Märkten verkaufen.

Land: Myanmar

Kontinent: Südostasien

Hotels