Hoi An

Vietnam

Das bezaubernde Hafenstädtchen, etwa 20 Minuten von Danang entfernt, begeistert jeden! Vom 17. bis ins 19. Jh. wurde Hoi An in einem Atemzug mit Malacca und Macao als führende Hafen- und Handelsstadt genannt. Chinesische und japanische Kaufleute ließen sich hier nieder und hinterließen eine typische Architektur in den Straßenzügen von Hoi An. Bemerkenswert ist die 18m lange japanische Brücke, die einst das japanische und das chinesische Viertel der Stadt verband.

Der Krieg zog an Hoi An ohne große Zerstörung vorüber und so ist ein Hauch vergangener Jahrhunderte erhalten geblieben. Ruhige Gassen mit alten Häusern und die Hafenpromenade mit den unzähligen bunten Fischerbooten laden zum Bummeln ein. Inzwischen haben auch hier einige schöne Hotels eröffnet.

Land: Vietnam

Kontinent: Südostasien

Hotels